Tötörötötö,

unsere Zeit in Khao Lak in Thailand war sehr schön! Finn geht es inzwischen wieder prächtig, er reißt wieder Witze und ist ganz der alte liebenswerte lustige Matrose. Es gibt so einiges Neues aus dieser Woche, aber immer brav der Reihe nach.

Wir kamen Mittwoch Nachmittag in Khao Lak an. Khao Lak liegt direkt am Meer, so auch unsere Unterkunft, was uns super gefallen hat. Es ist allerdings aufgrund des Tourismus‘ hier ziemlich teuer für thailändische Verhältnisse. Während wir in Bangkok für ein gesamtes Abendessen für uns beide insgesamt 100 Baht (2,67€) bezahlt haben, geben wir hier für dieselbe Menge locker 400 Baht (10,69€) aus. Nervig, aber für ne Woche auch mal ok. Wir haben uns hier mit Finns Kollegin und ihrem Mann getroffen. Wir hatten super schöne und lustige Abende, an denen wir oft „4 gewinnt“ gespielt haben, begleitet von kalten Getränken. Wer das Spiel kennt, weiß, dass man sowohl auf die Horizontalen, Vertikalen und Diagonalen achten muss. Canans Strategie bestand darin, sich immer nur auf eine der Drei zu konzentrieren. Liebe Kinder, diese Strategie ist nicht wirklich zielführend, aber für andere währenddessen sehr amüsant.
Am letzten Tag haben wir gemeinsam mit den Beiden eine „Khao Lak Safari“ gemacht. Wir haben mit einem einheimischen Markt begonnen und sind dann zu einem Elefantencamp gefahren. Ja, ELEFANTEN. Solch anmutige, faszinierende und liebenswerte Tiere, wir waren hin und weg! Wir durften zwei Elefantendamen im Alter von 40 und 45 Jahren mit Schlamm einreiben und sie später abwaschen und füttern, so ein Spaß! Danach ging’s mit dem Floß ab auf einen nahegelegenen Fluss mit kurzer Kaffeepause aus echten Bambusbechern. War ein toller Tag und wir haben gemerkt, wie viel Freude es uns bereitet, solche Touren zu machen. Deshalb haben wir für die Phi Phi Islands gleich eine weitere gebucht, dazu aber im nächsten Post dann mehr.

« 1 von 28 »

Was wir momentan merken, ist, dass uns trotz aller Freude, Spannung und Erkundungslust unser Zuhause ein wenig fehlt. Die gewohnten Strukturen, das Bekannte und auch die westlichen Vorzüge vermissen wir derzeit ein bisschen. Wir haben deshalb beschlossen, Südostasien ein etwas früher zu verlassen, um für mehr als einen Monat NEUSEELAND zu erkunden. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr wir uns darauf freuen! Wir besuchen dort unseren Freund, den wir auf Bali kennen gelernt haben und verbringen mit ihm und seinen Freunden Silvester. Wir haben jetzt noch 1,5 Monate in Asien und freuen uns darauf diese so ausführlich und vielseitig wie möglich zu nutzen und zu genießen. Später geht es weiter auf die Phi Phi Islands, wir sind gespannt und freuen uns.

Motivierte Grüße,

Canan & Finn

Ein Kommentar

  1. Liebe Canan, lieber Finn,
    ich verfolge mit Interesse die verschiedenen Stationen eurer Reise und bin begeistert von euren Erlebnissen.
    Es freut mich, dass es Finn wieder besser geht und ihr unbeschwert eure Unternehmungen fortsetzen könnt.
    Ihr habt bewiesen, dass ihr keine Angst vor großen Tieren habt und werdet euch auch weiterhin mutig den
    zukünftigen Herausforderungen stellen.
    Mit den besten Grüßen aus der fernen Heimat bin ich
    eure Renate.
    Übrigens: Nach neuestem Ranking ist „Bangkok“ die beliebteste Stadt der Welt
    (Singapur steht auf dem 5. Platz)!
    Ihr befindet euch also in bester Gesellschaft!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.