Ein fröhliches „Gude“ in die Runde,

wir sind Canan & Finn und das ist unser persönlicher Reiseblog. Da ihr euch gerade auf dieser Seite befindet, habt ihr euch womöglich dafür entschieden, uns auf unserer Reise zu begleiten. An dieser Stelle wollen wir euch ein wenig über uns erzählen.

Vor 3 Jahren haben wir uns dazu entschlossen, eine Weltreise zu machen. Aber wann ist der beste Zeitpunkt dafür? Wie viel Geld benötigt man für solch eine Reise? Was machen wir mit unserer Wohnung in Frankfurt? Welche Versicherungen oder Impfungen benötigen wir? Das Sprichwort „Kommt Zeit, kommt Rat“ traf für uns zu 100% zu. Wir konnten in den letzten 3 Jahren aber glücklicherweise alle Probleme und Fragen klären. Zudem haben wir genug Geld gespart, um nun unbeschwert durch die Welt reisen zu können.

Wir bezeichnen uns normalerweise als klassische „Plan-Menschen“. Wir lieben es langfristig unsere Aktivitäten und Ziele zu organisieren. Für diese Reise haben wir uns vorgenommen, es bewusst anders zu machen. Wir haben außer dem Hinflug und 3 Nächten in Bangkok nichts gebucht. Wir starten in Thailand, wo unsere Reise enden wird, werden wir erst am Schluss sagen können. Dies ermöglicht uns die maximale Freiheit an einem Ort zu bleiben, der uns besonders gefällt oder einen Ort zu verlassen, der uns nicht gefällt.

Falls ihr uns noch nicht wirklich kennen solltet,  stellen wir uns natürlich gerne erstmal vor.


Mein Name ist Canan, ich bin 26 Jahre alt und bin die eine Hälfte des Duos, das diesen Reiseblog schreibt. Ich bin gebürtige Frankfurterin und liebe meine Heimatstadt und als Frankfurter Mädsche natürlich auch Äppler und Grie Soß.

Ich habe meinen Bachelor in Theater-, Film- und Medienwissenschaften gemacht und habe im Juli 2018 meine Masterarbeit in Soziologie abgegeben. Ich werde mein Studium im September 2018 abschließen.

Ich würde mich als offenen, herzlichen und glücklichen Menschen beschreiben, der Lachen und Essen liebt und dies auch gerne tut. Ich tanze und lese gerne (insbesondere blutrünstige Thriller muss ich gestehen) und ich verbringe ansonsten viel Zeit mit Finn, meiner Familie und meinen Freunden.

Es geht nun auf unsere große Reise und ich kann es kaum erwarten. Ich bin total gespannt darauf, was ich auf der Reise über mich selbst lernen werde und wie ich mich verändern werde. Ich hoffe, ich werde offener, entspannter und dass ich lerne, den Augenblick so intensiv es geht auszukosten und zu genießen. Ich erhoffe mir neue Schönheiten der Natur kennen zu lernen, die meine Sicht auf das Leben und dessen Inhalt ändern und prägen. Gleichsam wünsche ich mir, dass ich neue Kulturen kennen lernen werde und bisherige Komfort-Zonen überwinden werde. Ich will Neues ausprobieren, mutig sein und selbstständig.


Mein Name ist Finn, ich bin 26 Jahre alt und bin die andere Hälfte dieses Duos. Ich komme gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen-Lippe, wohne nun aber schon seit 3 Jahren in Frankfurt.

Ich arbeite aktuell als Unternehmensberater im SAP Banking Bereich. Neben der Arbeit absolviere ich ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt General Management. Für unsere Reise habe ich ein Sabbatical und ein Urlaubssemester genommen. Dies ermöglicht es mir, die Reise ohne Arbeits- und Lernstress genießen zu können.

Ich treibe in meiner Freizeit gerne Sport, was genau ist dabei im Grunde nebensächlich, mir bereitet die Bewegung einfach Freude und der Sport tut mir gut, um den Kopf nach einem Bürotag freizukriegen. Ich liebe die Natur, ich bin mit dieser aufgewachsen und möchte sie nicht missen. Ansonsten würde ich mich als offenen, lustigen und motivierten Menschen beschreiben. Ich mag es, Menschen Freude zu bereiten und sie zum Lachen zu bringen (gut manchmal stößt mein Humor an die Grenzen mancher Menschen, aber zum Glück sind Canan und ich da voll auf einer Wellenlänge).

Wie sehr ich mich auf diese Reise freue, kann ich kaum in Worten formulieren. Mich begeistert es, neue Länder und Kulturen zu entdecken, das Leben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und vor allem unsere Zeit dabei vollkommen frei einteilen zu können. Gefällt es uns am einem Ort, bleiben wir einfach dort und verbringen unsere Zeit so, wie wir es uns vorstellen. Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl der Freiheit, das man im Alltag so selten wirklich spüren kann. Für mich ist es die erste lange Reise, da ich nach der Schule direkt ein duales Studium angefangen habe und seitdem Vollzeit arbeite. Es ist ein Geschenk, dass wir uns und auch ich mir selbst schenke und ich kann es echt langsam nicht mehr abwarten.


Wir freuen uns auf die Freiheit und die gemeinsamen Erfahrungen, die wir miteinander erleben werden. An unserer Beziehung schätzen wir besonders unseren ähnlichen Humor und dass wir immer miteinander lachen können. Vom Gefühl her sind wir eine nahezu perfekte Kombination aus romantischem Paar, besten Freunden und Weggefährten. Wir beide teilen die Leidenschaft und Liebe zum Reisen und hatten das Glück durch unsere Eltern bereits viele wunderschöne Orte zu entdecken. Nun ist die Zeit gekommen, in der wir zu zweit neue Orte bereisen werden. Wir freuen uns riesig auf die Zeit dort. Eine der schönsten Nebeneffekte, die diese Reise uns hoffentlich bescheren wird, ist, dass wir nicht nur individuell, sondern auch als Paar an der Zeit wachsen und dass wir uns außerhalb des Alltages auf tiefgründige und befreite Weise kennen lernen und neue Facetten aneinander entdecken. Fest steht, wir freuen uns auf diese Reise wirklich von Herzen und sind uns sicher, sie wird unvergesslich und wunderbar.